SECCON

IT-Notfallplanung und IT-Notfallhandbuch
Windows 7 / Win 8 / Win10
Server 2003/2008/2012/2016

SECCON-Broschüre.PDF

Eine Testversion finden Sie unter  downloads

Menue V10

Leistungsumfang

  • SECCON benötigt keine Internetverbindung, Datenbanken und keine Installation. Dies hat den enormen Vorteil, dass Sie im Notfall Ihre Daten incl. dem SECCON-Tool auf jedem
    USB-Speichermedium transportieren und sofort benutzen können, wo immer Sie diese benötigen. Dieses spart Zeit, Nerven und Kosten.
     
  • Mit der klaren Struktur erstellen Sie Ihre IT-Notfallplanung in 3 Phasen. Bereits vorhandene Daten und Dokumente werden mit dem Importmanager übernommen. Die Erfassung und Aktualisierung der Serverinformationen erledigt eine Scan-Funktion.
     
  • SECCON fragt übernommene Dokumentationen und Daten auf Aktualität ab und fügt aktuellere Informationen automatisiert in Ihr IT-Notfallhandbuch ein. Die Aktualisierung Ihres IT-Notfallhandbuches wird somit auf einen Mausklick reduziert.
     
  • Aus den Informationen generiert SECCON ein BSI-konformes IT-Notfallhandbuch und umfassende Auswertungen.
     
  • SECCON unterstützt die aktuellen Standards ISO 22301 sowie BSI 100-4 IT-Notfall-management.
     
  • SECCON ist vor allem bezahlbar, hat keine gebundenen Laufzeiten oder kostenpflichtige Zusatzmodule. Mit dem integrierten Updater haben Sie kostenlosen  Zugriff auf aktuelle Unterversionen. Das heisst, keine Nebenkosten für Wartung und Pflege.
     
  • Wir bieten ein einfaches und übersichtliches Lizenzmodell.
     
  • Als Unterstützung bieten wir Ihnen unsere Schulungen oder unser SECPLAN Coaching-Tool.
     
  • SECCON bietet Ihnen Revisionsfähigkeit:  BSI IT-Grundschutz; ISO 27001; KonTraG; DSVGO

Funktionsumfang:

  • Umfangreiche Import- und Exportmöglichkeiten
  • Vollautomatischer Import mit Intervallsteuerung
  • Ausfallmanager
  • Anwenderdaten mit Revisionshistorie der Datenpflege
  • Geschäftsprozesse mit Verfügbarkeitsanforderungen und Kritikalität
  • Fachabteilungen und deren IT-Verfügbarkeitsanforderungen
  • IT-Team und IT-Notfalladressen
  • Alarmteam und Alarmierungsplan
  • Regelungen der Verantwortung im Notfall
  • Automatisierte Aktualisierung aller hinterlegten Dokumente
  • Serverpark der virtuellen und physikalischen Server
  • Serverinformationen und Wiederanlaufpläne
  • Server Scanfunktion
  • Netzwerkkomponenten (IT-Infrastruktur) und Ersatzbeschaffung
  • IT-Services mit Datenschutzmerkmale
  • Drucken IT-Notfallhandbuch mit Selektionsmöglichkeit
  • Alarmierung und Aktionspläne
  • Ausfallsimulationen und Zeitablaufpläne
  • Gegenüberstellung der Verfügbarkeitsanforderungen mit den IT-Wiederanlaufzeiten
  • Szenarien mit detaillierten Aktionsplan und Gegenmaßnahmen
  • Risikoanalyse und Risikobehandlung
  • Aussagekräftige Grafikübersichten
  • Sprache: deutsch und englisch
  • und weitere Funktionen …

Automatisierung statt manueller Datenpflege

Importfunktion
Mit der komfortablen Importfunktion übernehmen Sie bereits vorhandene Daten (z.B. Notfalladressen, Serverdaten, Netzwerkkomponenten etc.). Eine intelligente Datenimportfunktion bringt Ihre Daten auf den neuesten Stand.

Vorhandene Dokumente
Übernehmen Sie vorhandene Dokumente aller Formate (z.B. Netzwerkplan, Organigramm).
Der Clou: Innerhalb der Pflege fragt
SECCON alle übernommenen Dokumente eigenständig auf Aktualität ab und fügt aktuellere Dokumentationen automatisiert in Ihr IT-Notfallhandbuch ein. Somit entfällt der zeitraubende und mühsame Abgleich mit den Originaldokumenten. Die Aktualisierung Ihres IT-Notfallhandbuches wird somit auf einen Mausklick reduziert.

Server Scan-Funktion
Die Erfassung und Aktualisierung der Serverdaten erledigt eine Scan-Funktion. Alle notwendigen Server-Informationen (z.B. installierte Software, Hardware, Systemumgebung) werden automatisch ins IT-Notfallhandbuch übernommen.

 

Notfallplanung mit Einbindung der Verfügbarkeitsanforderungen.
Eine sinnvolle Notfallplanung ist ohne die Verfügbarkeitsanforderung der einzelnen Geschäftsprozesse oder Fachabteilungen nicht möglich. SECCON liefert realistische Vergleiche der Verfügbarkeitsanforderungen mit den IT-Wiederanlaufzeiten. Dies sind wertvolle Informationen für Ihr IT-Sicherheitsmanagement.

Szenarien und Aktionspläne.
Erstellen Sie Ihre individuellen Szenarien mit den zu treffenden Maßnahmen und lassen Sie sich grafisch den Zeitablaufplan anzeigen.

SECCON
IT-Notfallplanung

Der Ausfallmanager
Der Ausfallmanager wird Ihnen beim Ausfall eines Geschäftsprozesses die Wiederherstellung erheblich beschleunigen. Der Ausfallmanager zeigt Ihnen an, welche IT-Services, Netzwerkkomponenten und Server bei einem Ausfall des Geschäftsprozesses wiederhergestellt werden müssen. Sie haben sofort Zugriff auf die Wiederherstellungspläne und die Ersatzbeschaffungspläne. Sie sehen die Verbindungswege, welche zwischen
IT-Infrastruktur und Server für den ausgefallenen Prozess liegen. Die strukturierte Vorgehensweise im Ausfallmanager führt Sie zu einer schnelleren Wiederherstellung Ihrer Geschäftsprozesse.

IT Notfall

SECCON erstellt aktuelle Grafiken und Übersichtslisten.
z.B. komfortable Matrix-Darstellungen und Visualisierungen

  • welche Fachabteilung ist mit welchem Server verbunden.
  • Geschäftsprozesse und IT-Services.
  • Server und IT-Services
  • Datensicherungsplan des gesamten Serverparks
  • welche Software befindet sich auf welche Server.
  • und vieles mehr
Prozess_Servic